Der Login-Bereich ist nur für Tagespflgepersonen aus Lörrach.

Login

Tätigkeitsbeschreibung Tagespflegeperson
(Tagesmutter/ Tagesvater)

Tagespflegepersonen sind allgemein unter dem Begriff Tagesmutter oder Tagesvater bekannt. Sie bieten ein professionelles familiennahes Betreuungsmodell an und unterstützen die elterliche Erziehung, ohne damit in Konkurrenz zu den Eltern des Tageskindes zu treten. Die Tagespflegeperson hat einen gesetzlich festgelegten Förderauftrag. Er umfasst die Erziehung, Bildung und Betreuung des Kindes (§22 SGB VIII).

  • Die Tagespflegeperson, die Kinder bei sich zuhause betreut, öffnet ihr familiäres Umfeld und schafft Platz für die ihr anvertrauten Kinder im Alter von 0 -14 Jahren. Die Betreuung erfolgt je nach Angebot in der Tagespflegestelle und nach individueller Absprache mit den Eltern: ganztags, halbtags oder stundenweise, zu Randzeiten, während unregelmäßiger Arbeitszeit der Eltern oder auch am Wochenende.
  • Die Tagespflegeperson bildet, fördert und begleitet max. 5 gleichzeitig anwesende Kinder in ihrer Wohnung.
    Die Aufgaben und Schwerpunkte der Betreuung sind abhängig vom Alter und Entwicklungsstand des Kindes und berücksichtigen die Wünsche der Eltern.
  • Die Tagespflegeperson hält sich an die gesetzlichen Richtlinien für die Kinderbetreuung. Diese ist unter bestimmten Umständen erlaubnispflichtig durch das Jugendamt.

 

Qualifikation und persönliche Voraussetzungen von Tagespflegepersonen

Jede Tagespflegeperson, die von uns vermittelt wird, hat folgende Nachweise erbracht:

  • Erfolgreiche Teilnahme an einem 160 Unterrichtseinheiten dauernden Qualifizierungskurs.
  • Teilnahme an einem Grundkurs "Erste Hilfe für Säuglinge und Kleinkinder"
  • Ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
  • Zeit und Bereitschaft, über eine längere Dauer eine regelmäßige Verpflichtung zu übernehmen
  • Verpflichtung zur jährlichen Weiterbildung im pädagogischen Bereich
  • Regelmäßige Teilnahme an Austauschtreffen/Supervision und Auffrischung des Erste-Hilfe-Kurses
  • Kooperation mit dem Fachdienst Kindertagespflege
  • Gültige Pflegeerlaubnis, die das örtliche Jugendamt auf Antrag erteilt. Diese ist vorgeschrieben bei einer auf Dauer angelegten Betreuung, die regelmäßig während mehr als 15 Wochenstunden, gegen Entgelt in den Räumen der Tagespflegeperson sattfindet (§ 43 Abs.1 SGB VIII). In der Pflegeerlaubnis ist auch die Zahl der fremden Kinder festgelegt, die gleichzeitig betreut werden dürfen.  
  • Die Feststellung der persönlichen, fachlichen und räumlichen Eignung der Tagespflegeperson erfolgt im Landkreis Lörrach durch die Fachdienste Kindertagespflege in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt. Dieses Verfahren ist Voraussetzung für die finanzielle Förderung des Tagespflegeverhältnisses durch das Jugendamt.
  • Eine ausreichend große Wohnung - entsprechend der Anzahl und dem Alter der betreuten Kinder und unter Berücksichtigung der eigenen Kinder
  • Einhaltung von Sicherheits- und Hygienestandards ( z.B. kindersichere Steckdosen, Treppen- und Kantenschutz, sichere Verwahrung von Haushaltsmitteln und Medikamenten etc.)
  • Angemessene Ausstattung mit kindgerechtem Mobiliar und altersentsprechendem Spielzeug